Die Geburt von Jesus

Der Engel Gabriel sprach zu Maria über die Geburt Jesus, Lukas 1:26-38

Der Engel Gabriel erzählte Maria, dass sie ein Kind bekommen wird und dass sie es Jesus nennen soll. Und auch, dass ihre Cousine Elisabeth im sechsten Monat schwanger war. In Erwiederung zum Engel, Maria bezeichnet sich als Leibeigene Gottes. “Ich bin Gottes Dienerin”, im Griechischen ist Dienerin mit Leibeigene gleichzusetzen. Im Häbräischen bedeuted Gabriel: Gott is mächtig. Es werden eine Reihe von Engel Gruppen erwähnt, zum Beispiel Cherubim und Serabim.   Weiterlesen » Read More »

Maria bekam Besuch vom Erzengel Gabriel, Lukas 1:39-40

Und Maria verstand und war begeistert, da der Engel Gabriel ihr gerade erzählt hatte, dass sie schwanger war. Sie besuchte umgehend Elisabeth um ihr die Neuigkeiten mitzuteilen. Maria bedeutet im häbräischen: bitter. Joseph heiratete Maria welche Jesus gebar. Maria und Joseph waren Nachfahren von König David. Maria war ebenso wie ihr Gemahl/Ehemann Joseph vom Stamm Judah. Zur Zeit Jesus galt das Paar vom Tag ihrer Verlobung als verheiratet.   Weiterlesen » Read More »

Elisabeth bekommt Besuch von Maria, Lukas 1:41-45 – Elizabeth gets a visit from Mary, Luke 1:41-45

Elisabeth war im sechsten Monat schwanger und ihr Baby “bewegte” sich vor Freude beim Klang ihrer stimme. Im Hebräischen bedeutet Elisabeth – Gott ist mein Eid. Elsiabeth war die Frau von Zacharias. Beide waren vom Stamm der Leviten, dem Stamm der Priester in Israel. Elisabeth (Gott ist mein Eid) wie auch ihr Ehemann. Zacharias (Jehova erinnert sich) waren vom Stamm der Leviten. Elisabeth wurde gesagt ihren Sohn John zu nennen, die Kurzform von Jehohanan dessen Bedeutung im Hebräischen – Jehovas Geschenk oder -   Weiterlesen » Read More »

Joseph Goes To Bethlehem, Luke 2:1-4

Joseph nahm Maria mit nach Bethlehem, da alle Männer sich in ihrer Heimatstadt registrieren/zählen lassen mussten. Im besetzten Israel, war dies für den römischen Zensus aus steuerlichen Gründen erforderlich. Die Römer hatten alle vierzehn Jahre einen Zensus oder eine Volkszählung. Joseph bedeutet im Hebräischen: Ansteigender / Erhöhender. Joseph und Maria waren beide Nachfahren von König David; Israel’s Königsfamilie. Maria und Joseph hatten eine arrangierte Ehe, was üblich war zu dieser Zeit.   Weiterlesen » Read More »

Maria und Joseph reisen auf einem Esel, Lukas 2:5

Zur Zeit Jesus Geburt, reisten die Menschen zu Fuss oder auf einem Tier oder in einem Wagen. Von Nazareth nach Bethlehem dauerte die Reise vier bis sechs Tage über rauhes Terrain mit wilden Tieren und Räubern. Üblicherweise reisten die Menschen zur eigenen Sicherheit in Gruppen. Normalerweise waren es Esel die die Lasten trugen und dies ist auch heute noch in vielen Ländern üblich. Pferde wurden nur von reichen Personen verwendet oder aber im Krieg. Die Hand Gottes ist überall sichtbar;   Weiterlesen » Read More »

Jesus, ein neugeborenes Kind, Lukas 2:6-7 und Matheus 1:18-25

Im Alter von 40 Tagen, wurde Jesus für das jüdische Ritual der Auslösung zum Tempel in Jerusalem gebracht. Nach dem Gesetz Moses war dieses Ritual für alle Jungen obligatorisch. Die biblische Umschreibung von einem Taubenpaar oder zwei jungen Tauben sollte verdeutlichen, dass Maria nicht wohlhabend genug war um ein Lamm zu erwerben. Ebenso musste der erstgeborene Sohn freigekauft werden (siehe 4. Moses 18:14-16). Der von Gott gesetzte Auslösungspreis betrug fünf Schekel.   Weiterlesen » Read More »

Engel lobten den Herrn für die Geburt Jesus, Lukas 2:13-14

Die Engel singen Lobeslieder zu Gott von der Geburt Jesus. Einer der Engel sprach zu den Schäfern. Danach begannen viele Engel Lobeslieder zu Gott über die Geburt von Jesus zu singen. Gott verwendete oftmals Engel um wichtige Ereignisse anzukündigen und in vielen Fällen um Israel zu schützen. The shepherds found Jesus as a newly-born baby. Not like the Magi who found a child older than a new born baby but still under 2 years old. Engel sind Boten oder Botschafter Gottes.   Weiterlesen » Read More »

Simon segnet Jesus, Lukas 2:25-35

Simeon fand Jesus und sprach zu ihm. Simeon, ein Prophet, war ein sehr alter Mann dem Gott gesagt hatte, dass er Jesus sehen würde bevor er sterben würde. Simeon, wie viele Juden, wartete auf die Ankunft des Messias. Als Simeon Jesus sah, nahm er ihm in seine Arme und lobte Gott (siehe untenstehende Verse 29-32 und 34-35). Im Hebräischen bedeutet: Simeon hören oder zuhören. Der Begriff Messias im hebräischen und der Begriff Christus im griechischen bedeuten: der Gesalbte.   Weiterlesen » Read More »

Anna die Prophetin, Lukas 2:36-38

Anna sprach einige Worte über das Leben Jesus. Anna, eine sehr gläubige alte Frau, lebt im Tempel und verbringt ihre Tage mit fasten und im Gebet. Anna, wie viele Juden, wartete auf die Ankunft des Messias. Sie sagte, dieses Baby war der Messias auf den jeder wartete. Im hebräischen bedeutet Anna oder Hannah: Gefallen oder Anmut oder Gnade. Anna ist eine der griechischen und lateinischen Varianten der hebräischen Namen Hannah oder Channah.   Weiterlesen » Read More »

Die Weisen reisten aus dem Osten an um Jesus zu finden, Matthäus 2:1-2

Die Sterndeuter (MáƴoƖ) folgten dem Stern und fanden Jesus. Die Magi, häufig weise Männer genannt, reisten aus dem Osten an und fanden Jesus. Sie kamen einige Zeit nach seiner Geburt an. Die Sterndeuter kamen möglicherweise aus dem Gebiet des heutigen Irak. Oft werden sie die heiligen drei Könige genannt obwohl die Bibel sie nicht so nennt. Auch wird ihre Anzahl nicht in der Bibel erwähnt. Traditionell sind sie drei weise Männer oder Könige mit den Namen Caspar, Melchior und Balthasar.   Weiterlesen » Read More »

Herod bekommt Besuch von der Sterndeutern, Mathäus 2:3-8

Die Sterndeuter, oder weisen Männer, erzählen Herod, daß sie gekommen sind um den neugeborenen zukünftigen König zu verehren. Der mordende König Herod, ein von Rom Ernannter, ist besorgt, daß er von einem anderen König, dem Baby Jesus, ersetzt wird. Herod, obwohl er Isreal regierte, war kein Jude auch wenn eine seiner Frauen Jüdin war. Im griechischen bedutet Herod: heldenhaft. Heord der Grosse war ein Idumean, wurde im Jahr 37 BC König und starb im Jahr 4 BC. Regierte Palästina 37BC bis 4BC.   Weiterlesen » Read More »

Jesus als Kind zu Hause, Matthäus 2:11-12

Die Weisen fanden Jesus in einem Haus und gaben Ihm ihre Geschenke aus Gold, Weihrauch und Myrrhe. Er war zwischen neun und achtzehn Monate alt. Das Haus in dem die Weisen Jesus fanden war höchst wahrscheinlich in Nazareth (Galilea) wo Joseph seine Werkstatt hatte, oder aber in Bethlehem oder in der Nähe. Der Ort des Hauses wird in der Bibel nicht genannt. Nachdem die Weisen abgereist waren hatte Joseph einen Traum.   Weiterlesen » Read More »

Joseph nimmt Jesus und flieht nach Ägypten, Matthäus 2:13-15

Der Engel hat eine Botschaft für Joseph: geh’ nach Ägypten Herod sucht nach Jesus um ihn zu töten da er denkt, dass Jesus König an seiner statt werden könnte. Nachdem die Sterndeuter/Weisen gingen hat Joseph einen Traum in welchem ihm ein Engel erzählt Maria und Jesus nach Ägypten zu bringen.   Weiterlesen » Read More »

Die Geburt von Jesus